„Husqvarna Fleet Services“ mit Innovations Medaille ausgezeichnet...

Sep 30, 2014 von

Die Firma „Husqvarna“ setzt neue Maßstäbe. Dieses Mal nicht im Bereich von land- und forstwirtschaftlichen Werkzeugen, sondern in einer entwickelten Software. Die Einführungsphase ist noch nicht abgeschlossen, dennoch kam den Verantwortlichen hierfür bereits eine Auszeichnung zuteil. Doch damit ist die Umsetzung für Husqvarna noch nicht beendet. Vielmehr sieht sich das Unternehmen weiterhin in der Pflicht. Husqvarna ist als Hersteller von landwirtschaftlichen Gerätschaften über Deutschland hinaus bekannt. Die Firma ist immer an innovativen Lösungen auf dem technologischen Sektor bemüht, um seinen Kunden die Arbeit zu erleichtern. Rationalisierung spielt hierbei ebenso eine große Rolle. Und dafür bekam das Unternehmen kürzlich die „GaLaBau-Innovations-Medaille 2014“ verliehen. Das hauseigene Produkt „Husqvarna Fleet Services“ überzeugte die Jury des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. Was verbirgt sich hinter dem Produkt „Husqvarna Fleet Services“? Eine Auswertung über den gesamten Maschinenpark gibt den...

mehr

Der Kettensägeschein

Sep 24, 2014 von

Kettensägen können enorm gefährlich sein. Leider sind Schlagzeilen über Arbeitsunfälle mit der Motorsäge keine Seltenheit. Um die Häufung solcher Unfälle zu reduzieren sieht der Gesetzgeber theoretische und praktische Lehrgänge vor. Der erfolgreiche Abschluss solcher Kurse wird mit einem entsprechendem Schein bestätigt. Für wen ein solcher Schein Pflicht ist erfahren Sie im Folgenden. Ähnlich wie der Führerschein berechtigt der Kettensägeschein zur Ausübung einer bestimmten Tätigkeit. Doch während jede Person zum Lenken eines Kraftfahrzeugs zwingend die Führerscheinprüfung erfolgreich abgelegt haben muss, gibt es beim Kettensägeschein eine Ausnahme. Arbeitet eine Privatperson im eigenen Garten, so kann er dies mit diversen Sägevarianten ohne Nachweis eines Scheins erledigen. Der Gesetzgeber empfiehlt lediglich aus Sicherheitsgründen ausdrücklich den Lehrgang. Anders schaut der Sachverhalt aus, wenn es sich um berufliche Ausübung handelt. Oder aber auch, wenn eine Privatperson sein Grundstück verlässt, um...

mehr

Kettensäge richtig einlagern

Sep 19, 2014 von

Damit die Kettensäge nach der Winterpause wieder voll einsatzbereit ist, muss sie auf die Einlagerung vorbereitet werden. Ähnlich wie bei motorisierten Fahrzeugen, die eine längere Zeit nicht benutzt werden muss bei der Kettensäge beispielsweise der Vergaser entleert werden. Und auch die Pflege spielt hier eine wichtige Rolle. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Im Herbst geht es für viele noch häufig in den Wald, Holz machen. Im Winter dagegen ist man froh, wenn der Vorrat für das kommende Jahr gesichert ist und man eine Pause von der Waldarbeit hat. Wer seine Motorsäge für länger als drei Monate nicht benutzen wird, der sollte die Säge fachgerecht einlagern. Sonst kann es vorkommen, dass sie im kommenden Jahr nicht anspringt oder sogar Reparaturen nötig sind. Besonders wichtig ist, den Kraftstofftank zu entleeren und diesen zu...

mehr

Umweltverträgliche Kettensäge Öle verwenden...

Sep 12, 2014 von

Für den Betrieb einer Kettensäge wird relativ viel Öl benötigt, welches bei der Verwendung der Säge verloren geht. Damit dieses Öl nicht zur Umweltbelastung für Waldboden und Grundwasser wird, sollte auf die Umweltverträglichkeit der Öle geachtet werden. Mineralölprodukte sind umweltgefährdende Stoffe. Daher dürfen beispielsweise in Österreich ausschließlich umweltverträgliche Schmiermittel bei Kettensägen aufgetragen werden. Bereits die Menge von ein Liter Mineralöl kann mehr als 10.000 Kubikmeter Grundwasser verunreinigen. Bei dieser Quote kann man verstehen, dass es ohne gewisse Vorschriften im Sinne des Umweltschutzes nicht geht. Beispielsweise werden dort Zusatzstoffe wie PCB oder PCT in Kettensägeölen deutlich verboten. Weiterhin gibt es klare Richtlinien zu chemischen Giftstoffen oder zur Abbaubarkeit von Inhaltsstoffen. Kettensägeöle dürfen als Hauptbestandteil keine Mineralöle aufweisen. Ebenso dürfen sie keine Spuren von Halogenen, Schwermetallen und Nitriten aufweisen sowie deren Verbindungen. Eine weitere Vorgabe: Maximal...

mehr

Gedanken vor dem Kauf einer Kettensäge

Sep 5, 2014 von

Kettensäge ist nicht gleich Kettensäge. Je nachdem, wie häufig und intensiv das Gerät genutzt wird, ist beim Kauf einiges zu beachten. Besonders relevant sind dabei Gütesigel und starke Motoren bei niedrigem Gewicht. Erstkäufer sollten sich außerdem nicht von günstigen Gebrauchtkäufen locken lassen. Wer jeden Tag im Wald arbeitet hat andere Anforderungen an seine Werkzeuge als jemand, der nur ab und zu Brennholz selbst macht. Daher sollte man sich vor dem Kauf einer Kettensäge Gedanken über den geplanten Verwendungszweck machen. Kettensägen gibt es in etlichen Ausführungen. Von der Hobbyvariante zur Semiprofi-Ausrüstung bis hin zur Profisäge. Erstere sind für eine eher sporadische Nutzung geeignet, aber auf keinen Fall mehr. Für eine tägliche Nutzung mit viel Forderung ist eine hohe Belastbarkeit nötig, die nur spezielle Geräte mitbringen können. Semiprofi-Modelle sollen den Bereich dazwischen abdecken – eine preisgünstigere...

mehr