Die leichteste Führungsschiene der Welt

Okt 30, 2014 von

Für Forstarbeiten mit Motorsägen sind zwei Dinge entscheidend, das Gewicht und die Leistung. STIHL hat es mit Hilfe einer neuartigen Führungsschiene geschafft, die Masse bei gleichbleibender Leistung spürbar zu reduzieren. Was wirklich hinter der Neuerung steckt, zeigen wir im folgenden Artikel. STIHL hat einen neuen Maßstab im Bereich des Systemleistungsgewicht bei Motorsägen gesetzt. Das neue Modell STIHL Rollomatic ES Carbon ist die leichteste Führungsschiene mit einer Schnittlänge von 63 Zentimetern. Unglaubliche Gewichtseinsparung Nach Informationen aus dem Hause STIHL wiegt die Rollomatic ES Carbon lediglich 780 Gramm. Vergleichen mit den Werten herkömmlicher Führungsschienen bei gleicher Länge, etwa der Rollomatic ES, bedeutet das eine Ersparnis von über 800 Gramm. Die neuartige Führungsschiene kann also eine Einsparung von über 50 Prozent im Bereich des Gewichts erbringen. STIHL Motorsägen sollen in Zukunft also noch leichter werden und trotzdem...

mehr

Freischneider ohne Steinschlag-Gefahr

Okt 22, 2014 von

Die Firma „Echo“ verspricht, dass ihre patentierte Technologie Steinschläge bei jeglichen Arbeiten mit Kreiselscheren minimieren kann. Dadurch sollen Schäden an Mensch und Material verhindert werden. Der TÜV Rheinland hat die Technologie geprüft und kommt zu eindeutigen Ergebnissen. Bei Freischneide-Arbeiten in der Nähe von Autos oder Gebäuden kann es schnell zu teuren Steinschlägen kommen. Abhilfe soll die von „Echo“ patentierte Kreiselschere schaffen. Der TÜV Rheinland hat jüngst geprüft, was wirklich hinter der vielversprechenden Technologie steckt. Ansatzpunkt der Technologie Der Versuch sollte zeigen, dass der Schneidekopf der Kreiselschere dank der gegenläufigen Messer Steinschlägen während des Mähens vorbeugt. Besonders im Bereich des Landschaftsdienstes müssen Arbeiten ständig unterbrochen werden, wenn Autos entweder im Arbeitsbereich parken oder diesen passieren. Ansonsten beschädigen aufgewirbelte Steine den Lack oder hinterlassen kleine Risse in den Fenstern, was zu nicht unerheblichen Schadensfällen führt. Die...

mehr

Die Elektro-Kettensäge – Besonderheiten...

Okt 17, 2014 von

Wenn am Rande des Waldes arbeiten mit Kettensägen durchgeführt werden, können sich Anwohner schon mal über den verursachten Lärm beschweren. Abhilfe kann eine elektrisch betriebene Kettensäge schaffen. Allerdings verfügt diese verglichen mit Benzin-Kettensägen über einige Defizite in verschiedenen Bereichen. Elektrische Kettensägen bieten gerade bei der Arbeit an höheren Objekten Vorteile gegenüber ihren mit Benzin betriebenen Gegenstücken. Diese sind deutlich schwerer, was die Handhabung auf Leitern deutlich komplizierter macht. Dafür sind Kettensägen, die über einen Benzinmotor verfügen, leistungsstärker und unter bestimmten Umständen flexibler. Allgemeine Vorteile, aber Nachteile bei der Waldarbeit Nicht nur das Gewicht spricht für die Benutzung von Kettensägen mit Elektroantrieb. Besonders angenehm ist zudem, dass keine starken Vibrationen auftreten, die den Arbeitsprozess behindern können. Ein Elektromotor ist natürlich deutlich leiser als ein Benzinmotor, was besonders bei Arbeiten am Rand des Waldes von Vorteil...

mehr

Inventur in Grünen – So sieht es den deutschen Wäldern aus...

Okt 13, 2014 von

Aus Aktuellem Anlass möchten wir über die erfreulichen Ergebnisse der letzten „Waldinventur“ berichten: Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt kann positiv auf ein Wachstum des Mischwaldes und die Zunahme des Holzbestandes in deutschen Wäldern blicken. Umweltverbände unterstützen den Minister, sie fordern jedoch weitere Maßnahmen, um den Wald dauerhaft zu schützen. Deutsche Bäume stehen im Schnitt seit 77 Jahren in heimischen Wäldern und sorgen dafür, dass der Wald immer vielfältiger wird. Knapp ein Viertel der Bäume ist dabei sogar älter als hundert Jahre und hat damit neben zwei Weltkriegen auch die stetige Erweiterung der Infrastruktur überlebt. Diese Zahlen stammen aus der in den Jahren 2011 und 2012 durchgeführten, aktuell veröffentlichten, Waldinventur, die weitere aufschlussreiche und interessante Details ergab. Gutes Zeugnis für den Minister Alle zehn Jahre nehmen Bund und Länger gemeinsam den Bestand des deutschen Waldes und vergleichen...

mehr