Frank Kreye – Kettensägenkünstler

Jan 29, 2016 von

20 Stunden benötigt Frank Kreye dafür, einen Klotz Holz in ein filigran gearbeitetes Nashorn zu verwandeln. Arbeitszeug für diese Aufgabe ist in erster Linie eine Kettensäge. Wie man sie richtig führt weiß Frank Kreye, Holzkünstler aus Rastederberg. Holzkunst ist mehr als ein Hobby, es ist ein besonderes Talent welches in erster Linie eine ruhige Hand erfordert. Ein falscher Schnitt und schon ist das Werk ruiniert. Dabei ist Ausdauer gefragt, denn es kann schon einmal viele Stunden dauern, bevor das gewünschte Ergebnis zum Vorschein kommt. Von einem etwa 700 kg schweren Holzklotz bleiben am Ende oft nicht mehr als 200 Kilo über, der Rest ist Verschnitt, so zumindest bei Frank Kreye. Von der einfachen Bleistift-Kontur zur fertigen Skulptur Für Frank Kreye ist die Arbeit mit Eichenholz dabei von besonderem Vorteil, denn dieses ist beständiger als...

mehr

Offtopic: Eins mit Natur – wohnen wie ein Hobbit...

Jan 27, 2016 von

Spätestens seit dem Kinohit „Der Herr der Ringe“ und der Fortsetzung „Der Hobbit“ von Erfolgsregisseur Peter Jackson sind Hobbit-Häuser vielen Fans im Gedächtnis haften geblieben. Dabei handelt es sich um kleine naturverbundene Häuschen mit einem Dach aus Moos und einer kompletten Konstruktion aus Holz und Steinen. Das ist nicht nur niedlich anzusehen, es ist auch ökologisch wertvoll und ausgesprochen günstig, welche hier auch Gründe unserer Berichterstattung darstellen. Eine Familie hat sich nämlich bewusst dazu entschieden, ein solches Häuschen zu bauen und darin zu leben. Simon Dale hat ihn für sich und seine Familie wahr gemacht, den Traum vom eigenen Haus. Dabei hat er sich nicht etwa für ein Fertighaus oder ein schickes Reihenhaus entschieden, er hat ein Hobbit-Haus gebaut. Dieses garantiert eine vollkommen autarke Versorgung mit Wasser und Energie und ist zudem ausgesprochen günstig...

mehr