Ein Baum missversteht das Fällen

Jun 27, 2016 von

Die Kettensäge ist seit Jahren nicht nur für Forst- und Waldarbeiter zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden. Inzwischen sind die Geräte kompakter und handlicher geworden und auch Privathaushalte, die nicht täglich Bäume fällen und dann sprichwörtlich zu Kleinholz zerlegen. Mit dem vermehrten Einsatz passieren aber durchaus auch die ein oder anderen Missgeschicke. Nicht immer müssen diese aber in Unfällen mit schweren Verletzungen enden, manchmal kann dabei auch das ein oder andere lustige kleine Video herauskommen. Wie zum Beispiel in diesem Fall, wo sich ein eigentlich schon gefällter Baum dazu entschließt einfach wieder aufzustehen: Jetzt fragen wir uns natürlich, ob auch unsere Leser das ein oder andere lustige Video im Zusammenhang mit einer Kettensäge haben? Wenn ja, schicken Sie uns doch einfach eine kurze Nachricht oder einen Link an team@fichtenmoped.de oder hinterlassen sie  einfach einen Kommentar unter...

mehr

Wer braucht einen Kettensägenschein?

Jun 10, 2016 von

Einfach so mit der Kettensäge in den öffentlichen Wald hinterm Haus einen Baum umsägen? Das dürfte in Deutschland wohl nicht mehr besonders ratsam sein. Es wundert wenig, aber in einem Land, in dem auch Angeln ohne Angelschein nicht geht, gibt es natürlich auch einen Kettensägenschein. Aber ernsthaft, da Kettensägen nicht ungefährlich sind, kann eine Einweisung durch Profis nicht schaden. Neben dem eigentlichen Umgang mit der Kettensäge stehen dort auch Themen wie Schutzkleidung, Wartung oder Tipps zum Fällen von Bäumen und der späteren Verarbeitung des Holzes auf dem Stundenplan. Ein entsprechender Kurs kann sich also auch dann lohnen, wenn man von der Pflicht eine Prüfung abzulegen befreit ist. Das ist meist der Fall, wenn die Kettensäge nur im heimischen Garten zum Einsatz kommt. Aber Vorsicht, sobald jemand als Nachbarschaftshilfe den Baum auf dem Grundstück nebenan...

mehr

Selbstständige Kettensägenkünstler arbeiten selbst und ständig...

Mai 19, 2016 von

Bruno Gerdes hat sein Hobby längst zum Beruf gemacht. Wo es eigentlich eher ruhig und beschaulich zugeht, packt er regelmäßig die Kettensäge aus und fällt damit nicht etwa Bäume oder kürzt Äste, der schafft Kunst und kann davon inzwischen sogar gut leben. 350 Euro kostet eine mittelgroße Holzskulptur im Schnitt. Dort hinein fließt nicht nur viel Schweiß, sondern auch viel Liebe zum Detail. Jede Skulptur ist eine Maßanfertigung, keine ist wie die andere, Darauf legt der Holzkünstler Bruno Gerdes aus Bokel großen Wert. Sein Atelier liegt in der Weckestraße. Interessierte können hier gerne vorbeischauen und dem Künstler bei der Arbeit über die Schulter spähen. Doch Ohrenschützer müssen sein, denn die Arbeit an der großen Maschine ist nicht nur körperlich anstrengend, sie ist auch ausgesprochen laut. Am Vorbild der Natur arbeiten Eine Geräuschkulisse, die in...

mehr

Bastler bringt Doom 2 auf Spielzeugkettensäge...

Mai 12, 2016 von

Eigentlich beschäftigen wir uns an dieser Stelle ja eher mit Kunst, die durch die Hilfe von Kettensägen entsteht. Aber von Zeit zu Zeit läuft uns im Internet auch etwas über den Weg, das zwar mit unserer Leidenschaft für Kettensägen zu tun hat, aber doch nicht so wirklich. In der Popkultur Film- und Spieleindustrie die Kettensäge ja eher dazu, um einem Verrückten ein Mordwerkzeug in die Hand zu geben. Ein dafür besonders bekanntes Spiel ist „Doom 2“. Eben dieses hat jetzt George Merlocco mithilfe seines Raspberry Pi Zero auf den kleinen Monitor einer blutigen Spielzeugnachbildung einer Kettensäge gebracht. Dazu hat er dann gleich ein Video im Stil der 1990er bei YouTube online gestellt: Was denkt Ihr? Ist das eine coole Sache, eine sinnlose Spielerei eines Computernerds oder gar Schwachsinn? via...

mehr

Die fliegende Kettensäge

Apr 26, 2016 von

In vielen Ländern wird derzeit darüber diskutiert, ob für den Betrieb von Drohnen ein eigener Führerschein eingeführt werden soll. Für viele Freizeitpiloten sind Drohnen ja inzwischen ein Hobby geworden, manche Unternehmen nutzen sie kommerziell für Luftaufnahmen. Immer wieder sind aber auch die „Killerdrohnen“ des Militärs im Gespräch. Eine Killerdrohne ganz anderer Art haben sich zwei finnische Bauern ausgedacht. Die Winter in Finnland sind bekanntlich lang, vielleicht hat man auch deshalb so viel Zeit auf die Idee zu kommen, eine Kettensäge an eine Flugdrohne zu befestigen. Was die beiden Finnen da gebastelt haben, erinnert eher an einen schlechten Horrorfilm aus der Kategorie „B-Movie“. Allerdings sind die Beiden nicht ganz so blutig wie erwartet unterwegs, sondern lassen ihre Kettensäge eher durch eine idyllische Winterlandschaft fliegen. Am Ende geht es aber nicht nur Tannen an den Kragen,...

mehr

Wo Engel über Rinder wachen

Apr 19, 2016 von

Theo Sonnenberg hätte eigentlich allen Grund, seine Rente zu genießen. Doch er nutzt die Zeit lieber sinnvoll und verschönert Pferdekoppeln und Rinderweiden mit seinen selbstentworfenen Kunstwerken mit der Kettensäge. So wird jeder Weidezaun zum echten Hingucker. Zwei Engel wachen an der Pforte zum Grundstück, ein Stück weiter schauen Igel, Eulen und andere Holzskulpturen den Tieren beim Grasen zu. Sie alle sind das Werk von Theo Sonnenberg. Der entdeckte vor einigen Jahren sein Schnitztalent. Jedoch verwendete er dafür kein klassisches Schnitzwerkzeug, sondern gleich eine große Kettensäge. Da verwundert es, wie filigran die Details in den einzelnen Skulpturen dennoch ausgearbeitet sind. Bereit für neue Aufträge? Die Idee zu dieser Schnitz-Leidenschaft lag quasi direkt vor der eigenen Haustür. Normale Weidezäune mit unauffälligen Latten waren dem Rentner einfach zu langweilig. Deshalb begann er, kleine Elemente und erste Figuren...

mehr

Waldwirtschaft: Neue fahrbare Untersätze

Mrz 31, 2016 von

Die Fahrzeuge der Waldwirtschaft müssen ganz speziellen Anforderungen gerecht werden. Bott und ForstBW haben gemeinschaftlich neue Aufbauten für Pritschenwagen entwickelt, die den speziellen Anforderungen in der Waldwirtschaft gerecht werden und alle Erfahrungswerte der beiden Unternehmen in sich vereinen. Die Unternehmen ForstBW und Bott haben es sich zur Aufgabe gemacht Fahrzeuge zu bauen, die den speziellen Anforderungen der Wald- und Forstwirtschaft gewachsen sind. Waren es bisher nur Volkswagen Transporter, die mit den neuen Aufbauten versehen wurden, kommen nun auch Opel Movano hinzu. Insgesamt zwölf neue Fahrzeuge verfügen nun über die praktischen Aufbauten von Bott und ForstBW. Seit 2010 arbeitet Bott bereits daran, funktionale Aufbauten speziell für die Wald- und Forstwirtschaft zu entwickeln. Diese langjährigen Erfahrungswerte wurden nun in den neuen Aufbauten vereint und sind damit noch praktischer und einfacher zu handhaben. Ergonomie, Motivation und Ladungssicherung...

mehr