Mario Mannhaupt macht nicht nur aus Holz kleine und große Skulpturen, er hat auch das Eis für sich entdeckt und lädt interessierte Teilnehmer gerne zum Mitmachen ein.

Die Bildhauerei ist eine Kunst für sich, doch mit etwas Talent und Ehrgeiz lässt sich diese erlernen. Dafür braucht es jemanden, der weiß wie Kreativität ein Ventil findet und das ist Mario Mannhaupt. Er bietet spezielle Kurse an, die sich nicht nur mit dem Werkstoff Holz beschäftigen oder mit Speckstein, sondern auch mit Eis. Das bringt gleich mehrere Besonderheiten mit sich. Eis ist nicht nur sehr empfindlich, es hat auch eine bestimmte Lebensdauer und so bleibt jedes Kunstwerk in der Regel nur für einige Stunden oder Tage erhalten. Dafür ist so eine eigens gefertigte Skulptur auf einem großen Buffet oder einem Empfang sicherlich der Hingucker des Abends.

Kurse locken zahlreiche Teilnehmer an die Motorsäge

Kein Wunder, dass die Kurse regelmäßig ausgebucht sind. Diese finden direkt am Kreativplatz Luckenwalde im beschaulichen Kolzenburg statt. Die Kosten für einen Kurs starten bei 299 Euro. Die Plätze sind begrenzt auf 2-6 Teilnehmer. Auf diese Weise kann sich der Künstler jedem Einzelnen individuell widmen und Schritt für Schritt zeigen, wie die Kettensäge angesetzt werden muss, damit am Ende ein schönes Ergebnis dabei herauskommt. Kettensägen selbst können entweder mitgebracht werden oder können vor Ort geliehen werden. Für die Teilnahme sollte jeweils ein kompletter Tag eingeplant werden. In diesen Stunden lässt sich eine ganze Menge lernen.

Zwischen den Kursen ist der Künstler natürlich selbst aktiv und stellt seine Werke auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. So wird jeder Kursteilnehmer direkt dort auf dem Kreativplatz von eindrucksvollen Holzskulpturen begrüßt. Dadurch erhält er eine erste Idee davon, was ihn in den kommenden Stunden so erwartet. Allen Skulpturen wohnt ein besonderer Zauber inne, denn alle spiegeln Erfahrungen, Gedanken und Bekanntes aus der Welt des Künstlers wieder.

Hier geht’s zur Webseite des Künstlers und zu den Kursen www.mario-mannhaupt.de